Peugeot Designwettbewerb 2008 - Die Löwen von morgen in den Megastädten der Welt

Peugeot Designwettbewerb 2008 - Die Löwen von morgen in den Megastädten der Welt


"Der Peugeot der Zukunft in den Megastädten der Welt" – so lautet das Motto des Peugeot-Designwettbewerbs 2008. Die französische Löwenmarke startet damit bereits zum fünften Mal einen Wettbewerb, in dem weltweit junge Designer ermutigt werden, kreative Automobil-Studien zu entwerfen. Das Thema des Designwettbewerbs 2008 heißt: Entwerfe einen Peugeot für die größten Städte der Welt, der sowohl die typische Formensprache der Löwenmarke zum Ausdruck bringt als auch die vier Schlüsseldimensionen Umweltfreundlichkeit, Sozialverträglichkeit, interaktive Mobilität und wirtschaftliche Effizienz erfüllt.

Die Vision des Siegers wird von Peugeot als Concept-Car im Maßstab 1:1 realisiert und mit einem Preisgeld von 10.000 Euro prämiert. Außerdem wird der Entwurf des Gewinners als Miniaturmodell im Maßstab 1:43 vom Modellspezialisten Norev aufgelegt.

Der Startschuss für den neuen Wettbewerb fällt in diesem Jahr erstmals auf der Automesse Peking (Starttermin: 20. April 2008). Der Sieger des fünften Peugeot-Designwettbewerbs wird im Oktober anlässlich des Salons "Mondial de l’Automobile 2008" in Paris verkündet. Der zu einem Concept-Car weiterentwickelte Entwurf des Siegers soll ebenfalls in China anlässlich der Automesse in Shanghai im Frühjahr 2009 präsentiert werden.

Online-Abstimmung unter www.peugeot.com

Der detaillierte zeitliche Ablauf des fünften Peugeot-Designwettbewerbs sieht vor, dass die Teilnehmer in der Zeit zwischen 20. April und 20. Juli 2008 ihre Entwürfe online über die Homepage von Peugeot (www.peugeot.com, Rubrik "Design") einreichen. Eine Jury wählt anschließend bis zum 10. August 2008 insgesamt 30 Projekte aus, die Internetsurfern und Medienvertretern zur Abstimmung vorgelegt werden. Zwischen dem 15. August und dem 15. September 2008 können Nutzer des Internets ihr persönliches Votum zu den 30 ausgewählten Entwürfen abgeben. Sie entscheiden dabei über die zehn Finalisten, die ab dem 16. September 2008 in die Endrunde der Fachjury starten.

Der Gewinner wird von Peugeot-Markenvorstand Jean-Philippe Collin am 2. Oktober 2008 auf dem Pariser Automobilsalon den Designpreis "La Griffe" erhalten. Zwischen Oktober 2008 und März 2009 erfolgt dann die Umsetzung des Gewinner-Entwurfs zum Concept-Car im Maßstab 1:1, das im April 2009 auf der Shanghai Motor Show erstmals präsentiert wird.

Interaktiver Austausch bei Second Life

Den interaktiven Charakter des Designwettbewerbs unterstreicht auch die Tatsache, dass während der gesamten Wettbewerbsdauer auf der Peugeot-Insel von Second Life im Internet ein spezieller Bereich reserviert ist, in dem sich Internet-Nutzer mit Peugeot-Designern und Teilnehmern des Wettbewerbs über ihre Projekte austauschen können. Auf dieser Peugeot-Insel ist überdies ein zusätzlicher virtueller Wettbewerb ausgeschrieben.

Der im Jahr 2000 von Peugeot ins Leben gerufene Design-Wettbewerb hat sich längst zu einem internationalen Event für junge Designer entwickelt. Seit der Premiere haben insgesamt 9.300 Nachwuchs-Designer über 12.600 Vorschläge eingereicht. Lag beim Debüt vor acht Jahren das Durchschnittsalter der Teilnehmer noch bei 28 Jahren, sank es zuletzt auf 22 Jahre. Damit nehmen nicht nur immer jüngere Menschen an dem Wettbewerb teil, sie stammen auch aus den unterschiedlichsten Ländern. Im ersten Wettbewerb waren Designer aus 80 Ländern beteiligt, im vergangenen Jahr stieg die Zahl auf 113.

Im Jahr 2007 gewann Mihai Panaitescu aus Rumänien mit seinem Entwurf "Flux" den Peugeot-Designwettbewerb. Das Concept-Car zu seinem Entwurf eines sportlichen Zweisitzers wurde 2007 auf der IAA in Frankfurt ausgestellt.

comments powered by Disqus

Articoli più letti

Articoli precedenti su DueMotori.com

Maybach auf der Auto China 2008

Maybach auf der Auto China 2008
in Nachrichten automobil

Auto China 2008: Der smart fortwo startet Mitte 2009 in China

Auto China 2008: Der smart fortwo startet Mitte 2009 in China
in Nachrichten automobil